KINESIOLOGIE MAJA SCHMID

AM ZÜRICHSEE

Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie ist eine Methode der Komplementärtherapie und verbindet die chinesische Lehre mit Aspekten der Pädagogik, Psychologie und Medizin.

Als ganzheitlicher Ansatz umfasst Kinesiologie alle Ebenen eines Körpersystems – die physische, die emotionale, die psychische, die mentale und die energetische. Diese einzelnen Ebenen verhalten sich in einem Wechselspiel zueinander. Die Kinesiologie geht davon aus, dass innere und äussere Einflüsse, denen wir ausgesetzt sind (z.B. Ernährung, Strukturen, Umfeld, familiäre Muster, Gedanken, Gewohnheiten, Gemütsbewegungen) eine Auswirkung auf den Energiefluss des Körpers haben und somit das körperliche, seelische und geistige Empfinden beeinflussen. Blockaden im Energiesystem des Menschen können zu körperlichen oder psychischen Beschwerden führen. Kinesiologie balanciert das Energiesystem aus, aktiviert die Selbstheilungskräfte und erhält sowie unterstützt Gesundheit und Wohlbefinden im umfassenden Sinne. Dabei werden die Ursachen angegangen und nicht nur die Symptome behandelt. Durch verschiedene Methoden wird der Körper entspannt, denn das ist Voraussetzung damit Heilung passiert.       

Fazit: Kinesiologie hilft, Ihr volles Potential auszuschöpfen, bringt Sie sich selbst näher und führt so zu einem erfüllteren und gesunderen Leben. Durch Harmonisierung von Denken, Fühlen und Handeln kommt Bewegung in ihr Leben.


Muskeltest  

Der Muskeltest ist das zentrale Referenzsystem in der Kinesiologie und funktioniert als körpereigenes Feedbackinstrument. Sowohl belastende wie auch fördernde Einflüsse wirken direkt auf den Energiefluss und verändern folglich auch die Muskelspannung.

Die kinesiologischen Muskeltests spiegeln also den Zustand des energetischen Gleichgewichts und machen ihn sicht- und erlebbar. So können allfällige Ungleichgewichte aufgedeckt sowie die optimale Ausgleichstechnik individuell ermittelt werden um das Körpersystem wieder in Balance zu bringen.