KINESIOLOGIE MAJA SCHMID

 Seestrasse 64 / 8942 Oberrieden / 077 436 88 19 / maja-schmid@gmx.ch

Muskeltest  

Der Muskeltest ist das zentrale Referenzsystem in der Kinesiologie und funktioniert als körpereigenes Feedbackinstrument. Sowohl belastende wie auch fördernde Einflüsse wirken direkt auf den Energiefluss und verändern folglich auch die Muskelspannung.

Hier ein einfaches Beispiel um den Effekt des Muskeltests begreiflich zu machen:

Aufrechtstehend und mit hängenden Armen stellt man sich vor, man sei eine Blume, die voller Vitalität und Fruchtbarkeit dem Sonnenlicht entgegenwächst. Indem man alle Sinne aktiviert, riecht man den lieblichen Duft, spürt die Wärme, das wohlige Gefühl auf der Haut. Nach einer Weile nimmt man wahr, wie sich die baumelnden Arme von alleine langsam nach oben – in Richtung des imaginierten Sonnenlichts –  bewegen.

Dieses Phänomen versinnbildlicht die Wirkung eines „starken“ energiegeladenen Muskels der sagt, alles ist stimmig. Kommt ein Gewitter mit Hagel auf oder ist die Luft mit Abgas verschmutzt, lässt die Blume ihre Blüten und Blätter hängen. Sie wird aus ihrem energievollen Gleichgewicht gebracht. Genauso verhält sich das menschliche Körpersystem bei irritierenden Einflüssen (Schmerzen, angstauslösenden Erlebnissen, bevorstehende schwierige Prüfungen etc.). Die Energie des Muskels kann nicht mehr ungehindert fliessen.

Die kinesiologischen Muskeltests spiegeln also den Zustand des energetischen Gleichgewichts und machen ihn sicht- und erlebbar. So können allfällige Ungleichgewichte aufgedeckt sowie die optimale Ausgleichstechnik individuell ermittelt werden.